Donnerstag, 11. Januar 2018

KGI 05 - Stummes Echo von Maya Banks

Seitenzahl: 372
Verlag: LYX
Taschenbuch: 9,99 €
Kindle eBook: 8,99 €
Erscheinungsdatum: 02. Juli 2015

Kurzbeschreibung: Grace Peterson ist auf der Flucht. Monatelang wurde sie von einer Verbrecherbande gefangen gehalten, die ihre Fähigkeit, andere Menschen zu heilen, auf skrupellose Art und Weise ausbeutete. Allein und verzweifelt versucht sie nun, ihren Verfolgern zu entkommen. In letzter Sekunde gelingt es dem KGI-Agenten Rio, sie in Sicherheit zu bringen. Doch die Gefahr ist noch lange nicht vorbei. Denn nicht nur die Bande hat es auf Grace’ Gabe abgesehen

Meine Meinung: Der fünfte Band widmet sich nun Sheas Schwester Grace. und Rio, einem Mitglied der KGI, der sich jedoch noch nicht unbedingt zugehörig fühlt. Momentan nimmt ihr lediglich Aufträge von Sam entgegen und seine Männer stehen weiterhin unter seinem Befehl. Eine recht ungewöhnliche Konstellation. Jedenfalls entfernen wir uns mit Rio von den Kellys weg. Auf den  ersten Blick erscheint diese Tatsache nicht unbedingt der Rede wert. Es sollte ja nichts an der Spannung dämpfen. Zumindest ist das vorerst lediglich eine Annahme. Leser der Reihe sollten wissen worauf ich mich beziehen will. Ich habe den bedingungslosen Zusammenhalt der Kellys sehr vermisst. Das liebevolle Verhalten zwischen ihnen war mir beim Lesen der vorherigen Bände immer sehr wichtig. Dieser Zusammenhalt war wertvoll und die Reihe wurde dagegen hervorgehoben. Doch in diesem Band nehmen sie nur im Hintergrund teil am Geschehen. Wenn mir Rio und Grace sympathisch gewesen wären, würde dieser fehlende Aspekt nicht ml so sehr auffallen. Nur gehören nun mal beide für mich zu den besonderen Paaren. Dafür sind sie viel zu normal. In meinen Augen haben sie nichts besonderes an sch. 

Während Rio noch in Ordnung ist, konnte ich mich mit Grace nicht unbedingt anfreunden. Mir war nicht mal der Prozess des Verliebens in Rio bei ihr bewusst. Im Nachhinein fragte ich mich ernsthaft, wie und wann sie sich verliebt hat. In Anbetracht der Tatsachen ist es nachvollziehbar, dass sie sich in Rios Gegenwart sicher und geborgen fühlt. Schließlich war er es der ihr die Flucht ermöglichte. Somit kam es mehr als nur plötzlich, das Liebe im Spiel war. Obwohl die Bände alle eine ähnliche Struktur haben, sollten auch alle Steine an Ort und Stelle sein. Solche plötzlichen Entwicklungen stellen mich nicht zufrieden. 

Dagegen war ein ganz besonders sympathischer Charakter die kleine Elizabeth. Ich bin immer wieder erstaunt wie liebevoll Kinder in Büchern beschrieben werden. Diese liebevolle Art kam bei mir sehr gut an. Von Elizabeth würde ich, im Gegensatz zu Grace, gerne viel mehr lesen. Ml sehen ob das liebenswerte kleine Mädchen in weiteren Bänden vorkommen wird, oder ob es sich nicht einrichten lässt. 

Die Handlung an sich war recht spannend geschrieben, trotz einiger Schwächen. Auch wenn dieser Band zu den Büchern gehört, die nicht so gut waren, hat Maya Banks einen flüssigen Schreibstil. Und ja trotz Schwächen und Kritik an ein der anderen Stelle, bin ich weiterhin gewillt, die Fortsetzungen zu lesen. Diese sind auch schon gekauft und auf dem Weg zu mir. 

In Romsntic Thrill ordne ich diesen fünften Teil zwar ein, aber genauso wie Shea im vorherigen Band hat auch Grace übernatürliche Fähigkeiten. Sie kann heilen und die geheilten Krankheiten und Verletzungen überträgt sie auf sich selbst. Obwohl mehrmals erwähnt wird, dass wenn sie ihre Kräfte benutzt ihr eigenes Leben in Gefahr ist, hat sie es dennoch eins ums andere Mal getan. Was mir auch nicht negativ aufgefallen wäre, wenn die angebliche Lebensgefahr nicht oft genug erwähnt worden wäre. Der Leser weiß genau, das nichts ernstes passieren wird. Wie auch in zahlreichen anderen Büchern nicht. Ein wenig mehr Drama wäre aus meiner Seite durchaus erwünscht Ich will mal wieder so richtig besorgt sein um einen liebgewonnenen Charakter. 

Fazit: Maya Banks gehört zu den Autorinnen, von denen ich bisher so einige Bücher gelesen habe. Wenn mir ihr Schreibstil nicht gefallen würde, würde ich mich kaum weiter bemühen dranzubleiben. Auch in diesem fünften Band gefällt mir ihr Schreibstil durchaus gut. 

Meine Bewertung: 3,5 von 5 Sternen 

Die Reihe:
KGI 01 - Dunkle Stunde
KGI 02 - Tödliche Rache
KGI 03 - Blutiges Spiel
KGI 04 - Gefährliche Hoffnung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen