Montag, 25. Juli 2016

Club Burlesque 02 - Fallen Angel von Logan Belle

Seitenzahl: 300
Verlag: Mira Taschenbuch
Kosten: 4,95 €
Taschenbuch: 9,99 €
Kindle eBook: 9,99 €
Erscheinungsdatum: 10. Juni 2015

Kurzbeschreibung: Zarte Seide auf nackter Haut, betörende Musik, bewundernde Blicke – die heimlichen Auftritte im „Blue Angel“ sind prickelnde Höhepunkte im Leben der jungen Juristin Mallory. Zum Glück ist auch ihr experimentierfreudiger Freund Alec der dekadenten Burlesque-Szene verfallen. Doch als die verführerische Tänzerin Violet in ihr Leben tritt, gerät alles außer Kontrolle. Alec führt Mallory beharrlich in Versuchung, sich auf eine heiße Ménage-à-trois einzulassen. Langsam kommen Mallory Zweifel, ob die erotisch aufgeheizte Atmosphäre im Burlesque-Club ihr und ihrer Beziehung gut tut – zumal sie immer häufiger erregende Fantasien hat, in denen ihr sexy Boss in der Anwaltskanzlei die dominante Hauptrolle spielt …

Meine Meinung: Ohne viel Zeit zwischen den einzelnen Bänden verstreichen zu lassen, folgt nun auch der zweite Band. So habe ich es doch am liebsten.

Ein Jahr ist vergangen, seit dem Mallory im Blue Angel angefangen hat zu tanzen. Tagsüber geht sie ihrer Arbeit in der Anwaltskanzlei nach und nachts tritt sie im Club auf. Ein Doppelleben, das sie soweit eigentlich glücklich macht. Jedoch ist sich Mallory noch immer nicht sicher wie es weitergehen soll. Noch immer steht ihr die Entscheidung bevor. Für eines ihrer Berufe muss sie sich entscheiden. Auf Dauer kann sie nicht beidem nachgehen. Ihr Liebesleben gibt weiterhin ebenfalls keine Ruhe. Sie ist nach wie vor mit Alec zusammen, aber auch da schleicht sich ein anderer Mann immer öfter in ihre Gedanken.

Gelegentliche sexuelle Erfahrungen mit anderen, außer ihrem Freund, haben mir bei Mallorry im ersten Band nichts ausgemacht. Solange das Ganze sich auf Frauen beschränkt, kam ich recht gut damit klar. Nur Mallorrys Verhalten fing dieses Mal an mich zu nerven. Sie zieht es in Erwägung Alec zu betrügen und will ihn dennoch nicht verlieren. Mallory weiß nicht was sie will. Auch wenn sie immer wieder irgendwie mit Alec wieder zusammenkommt, bin ich der festen Überzeugung sie wird auch die nächste Gelegenheit nutzen, um sich auf eine Abwechslung einzulassen. Verkorkst ist Mallory ja schon.

Diese Bücher sind die ersten, in denen beide Geschlechter Sex miteinander haben. Zumindest bei mir ist es so, dass mir bisher kein solches Buch untergekommen ist. Frauen vergnügen sich miteinander gleichermaßen wie Männer. Aber auch untereinander werden Intimitäten ausgetauscht. Anders ist das Ganze zwar schon, aber es liest sich weiterhin gut. Dazu gehört es natürlich auch viele Charaktere einzubinden. Den Überblick verliert man zu keiner Zeit. Alle Personen sind dem Leser bekannt und die Namen geraten auch nicht in Vergessenheit.

Die letzten Kapitel waren doch mal vielversprechend. Ein guter Ansatz für eine Fortsetzung. Zwar habe ich einen dritten Band im Deutschen noch nicht entdecken können, doch wenn ich nach den Andeutungen gehe, bahnt sich da auf jeden Fall was an. Ich wäre ja mal neugierig wie sich alles weiterentwickeln wird.

Fazit: Abgesehen von Mallorys Unfähigkeit treu zu bleiben, liest sich die Reihe weiterhin recht gut. Ich bin ein Mensch, der sich meistens gut entscheiden kann. Auch in Büchern bevorzuge ich Charaktere, die sich einigermaßen entscheiden können. Wenn nicht werden sie mir schnell unsympathisch. Trotzdem stünde für mich fest, auch der dritte Band wird gelesen. Letztendlich eine weiterhin recht gute Reihe.

Meine Bewertung: 3,5 von 5 Sternen 

Die Reihe: 
Club Burlesque 01 - Blue Angel 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen