Samstag, 23. April 2016

Barfuß 03 - Barfuß im Sonnenschein von Roxanne St. Claire

Seitenzahl: 432
Verlag: LYX
Kosten: 5,40 €
Taschenbuch: 9,99 €
Kindle eBook: 8,99 €
Erscheinungsdatum: 02. Juli 2015

Kurzbeschreibung: Auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit gelangt Zoe Tamarin an die sonnenverwöhnte Küste der Barefoot Bay. Dort begegnet sie dem Mann wieder, der ihr vor Jahren das Herz gebrochen hat: Oliver Bradbury. Dieser will in Florida einen Neuanfang wagen, und schon nach kurzer Zeit erwachen die Flammen der Leidenschaft erneut zwischen ihm und Zoe. Doch kann er sie diesmal davon überzeugen, dass sie eine gemeinsame Zukunft haben?

Meine Meinung: Barfuß im Sonnenschein ist der mittlerweile dritte Band der Reihe, einer erfolgreichen Autorin. Zoe ist die dritte im Bunde. Nach ihr fehlt nur noch eine ihrer Freundinnen, die ihr Glück finden muss. Der vierte Band ist auch bereits erschienen. Bisher ergab sich noch keine Gelegenheit mir die Fortsetzung zu kaufen. Inzwischen frage ich mich, ob das dann der letzte Band sein wird? Darüber muss ich mich mal informieren.

Dieser dritte Band, einer weiterhin lesenswerten Reihe, beginnt im Prolog mit der Vergangenheit. Die Autorin führt den Leser in die Zeit vor neun Jahren. Damals waren Zoe und Oliver noch zusammen. Die Szene im Prolog ist das Ende ihrer Beziehung und gleichzeitig der Anfang ihrer neunjährigen Trennung. Jetzt wo Zoes Geschichte erzählt wird, lüftet sich ihr Geheimnis. Der Grund für ihren Fluchtinstinkt wird offenbart. Die Handlung in diesem Band ist nicht unbedingt so schön wie wärmende Sonnenstrahlen.

Die teilweise düstere Handlungen wird durch die sommerliche Atmosphäre unterstützt. Barefoot Bay ist wirklich ein Traum von einem Urlaubsort. Gerne würde ich diese Insel und die Kulisse an sich in Aktion erleben wollen. Roxanne St. Claire bringt den Handlungsort sehr gut rüber. Ihre Beschreibungen sind gut gelungen.

Ebenso ist auch Zoes Geschichte sehr gut erzählt und nachvollziehbar. Ihre stetige Flucht könnte ein Dorn im Auge sein und kritisiert werden. Nur hat sie plausible Gründe. Sie flüchtet nicht aus Lust und Laune. Sie handelt nicht zum Spaß. So einfach kann sie diese Lebensweise nicht aufgeben. Somit mir ihr Geheimnis und alles was noch dazu gehört sehr gut erzählt. Roxanne St. Claire überzeugt neben ihrem Schreibstil an sich, auch mit ihrer Wortwahl. Sie schreibt einfach flüssig und der Lesespaß geht nicht verloren.

Zoe und Oliver bekommen eine zweite Chance vom Schicksal. Neben den Steinen, die ihnen in den Weg gelegt wird, kann es nichts erfreulicheres für sie geben. In meinen Augen haben sie es verdient. Nicht um sonst kreuzen sich ihre Wege ein weiteres Mal. Was heißt, dass sie zueinander gehören.

Olivers Sohn Evan darf ich an dieser Stelle keinesfalls vergessen. Dieser Junge geht gleich nach seinem ersten Auftritt unter die Kinder, die besonders liebenswert gestaltet wurden. Sein Sternzeichen und seine ganze Art sprechen für ihn. Das er den Skorpionen angehört, hat ihn gleich noch sympathischer gemacht. Nur solche Details braucht Evan gar nicht. Ihn schloss ich sofort ins Herz. Er überzeugt auf ganzer Linie. Das schaffen noch nicht mal die Protagonisten in diesem Band.

Fazit: Diese Reihe gehört zu den lesenswerten unter den Gegenwartsliteraturen. Noch immer konnte der erste Band nicht getoppt werden, jedoch lese ich gerne weiter. Jetzt freue ich mich zunächst mal auf den vierten Band.

Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen 

Die Reihe:
Barfuß 01 - Barfuß ins Glück
Barfuß 02 - Barfuß durch den Regen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen