Mittwoch, 24. Februar 2016

Shadi von Katja Schneidt

Seitenzahl: 183
Verlag: Self Publishing
Kosten: kostenlos
Kindle eBook: 2,99 €
Erscheinungsdatum: -

Kurzbeschreibung: "Shadi" ist eine Geschichte über einen syrischen Flüchtling, Verlust, Trauer, Hoffnung, Liebe und die Gewissheit, dass egal wie aussichtslos eine Situation auch erscheint, es immer ein Morgen gibt und plötzlich die Welt in einem strahlenden Licht erscheinen kann. Oder, um es mit den Worten von Forest Gump zu sagen: Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie was man bekommt! 

Meine Meinung: Katja Schneidt lässt uns in ihren letzten zwei eBooks, in die Gesellschaft reinblicken. Jeder sieht die Welt aus seinem eigenen Blickwinkel. In den letzten Jahren sieht man immer mehr Flüchtlinge auf den Straßen und diese Aufnahme wird auch andauern. Auch dazu hat jeder seine eigene Meinung. In diesem eBook lässt die Autorin den Leser Shadi kennenlernen, einen sehr vorbildlichen Flüchtling aus Syrien. 

In seinem eigenen Land herrscht ein Bürgerkrieg. Nachdem außer seiner Schwester alle seine Familienmitglieder getötet wurden, müssen Shadi und Samira zu ihrem Onkel. Als ihr Onkel Samira zwangsverheiraten will, flüchtet die junge Frau. Auch für Shadi gibt es nun keinen andere Weg mehr und er macht sich auf den Weg nach Deutschland. 

Für Shadi läuft alles reibungslos. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jeder genau viel Glück hat und auch genauso vorbildlich ist wie Shadi. Dieser junge Mann ist nur ein Teil der Wahrheit. Zumindest läuft für ihn wirklich alles gut. Außer seinen Schuldgefühlen seiner Schwester gegenüber, hat er keinerlei Probleme. Es geht sogar so weit, dass er eine deutsche Freundin finden. Auch mit ihr läuft alles soweit gut. 

Shadi ist keiner der Flüchtlinge, die die Hilfe es Staates ausnutzen und nichts weiter tun als auch finanzieller Hilfe zu fordern. Menschen wie Shadi sind hier willkommen. Doch allen anderen stehe ich kritisch gegenüber. Er bemüht sich ernsthaft sich zu integrieren und baut sich auch ein Leben auf. Nach und nach beginnt er sich hier ein Zuhause zu erkämpfen. Schon nach kurzer Zeit fängt er an Deutsch zu lernen. Andere Flüchtlinge raten ihm davon ab. Shadi ist ein ganz besonderer Flüchtling. Wie weit entspricht das also der Realität? 

Auch Jasmin und ihre Familie kommen Shadi unvoreingenommen und ohne Vorurteile entgegen. Wieder ein vorbildliches Verhalten wo ich dachte, auch das trifft nicht auf alle zu. In diesem eBook wird meistens alles relativ einfach dargestellt. Ich bin nicht der Meinung, dass das auch wirklich so ist. 

Trotzdem stehe ich hinter der Idee, dem Leser die gesellschaftlichen Probleme in unserem Land näher zu bringen. Gerne würde ich weiterhin ähnliche eBooks der Autorin lesen wollen. Wobei es da noch immer Verbesserungsmöglichkeiten gibt. Gänzlich bin ich noch nicht zufrieden. Nur will ich auch in Zukunft teil anderer Blickwinkel werden und auch mal aus anderen Fenstern blicken. Nur so kann richtig und falsch unterschieden werden. 

Fazit: Abgesehen weniger Schwächen, war das Lesen dieses eBooks wieder toll. Auch wenn nicht jeder wie Shadi ist, war es von Vorteil die Welt mal aus den Augen eines Flüchtlings zu sehen. Interessant wie ihnen dieses fremde Land erscheint. Ein weiteres Mal hoffe ich auf ähnliche eBooks. Vorstellen könnte ich es mir durchaus. 

Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen