Samstag, 13. Februar 2016

Callgirl-Beichten - Secret Affair von Mariella Grey

Seitenzahl: 61
Verlag: Feelings
Kosten: kostenlos
Kindle eBook: 1,99 €
Erscheinungsdatum: 28. Oktober 2015

Kurzbeschreibung: Als Vanessa einen neuen Auftrag in Monte Carlo annimmt, ahnt sie noch nichts von den prickelnden Abenteuern, die sie dort erwarten werden...

Die Escort-Agentur »Red Diamonds« hat in der Regel nur Kunden aus den besseren, betuchten Kreisen. Die Mitarbeiterinnen sind weltgewandt, klug und charmant. Vor allem aber sind sie offen für die vielfältigen Wünsche ihrer Kunden…

Meine Meinung: Erotische Kurzgeschichten sind immer besonders aufregend für mich. Bei Feelings gibt es in diesem Bereich auch immer wieder was gutes. Erlebnisse eines Callgirls klang da durchaus vielversprechend. Daraus könnte was gutes hervorgehen. Zumindest waren das meine Erwartungen, hinter denen ich noch immer stehe. Mit weniger gebe ich mich in diesem Genre nicht zufrieden.

Vanessa ist zu Sex immer bereit. Ihren Geliebten muss sie da auch nichts vormachen. Doch für ausgefallene Sachen verschließt sie sich. Für beispielsweise SM-Spiele ist sie nicht zu haben. Auch andere abwechslungsreiche Fantasien hat sie nicht unbedingt. Was wiederum mich enttäuscht zurücklies. Als Calgirl ist es bestimmt nach einer Zeit echt langweilig immer wieder das Selbe zu erleben.

So entwickelte sich das Ganze für mich zu einer langweiligen Kurzgeschichte. Normaler Sex ist lange nichts mehr für mich. Ich lese lieber ausgefallenes. Ich muss mich mal gezielt dranhängen und mir Geschichte aussuchen, die meinem Geschmack entsprechen. Erotik ist nun mal nicht immer das, dass man erwartet.

Meine Meinung hierzu fällt nun zwar kurz aus, aber mehr habe ich nicht zu sagen. Mir hat die Kurzgeschichte nicht zugesagt. Dafür war alles viel zu normal und uninteressant. Ich hatte viel mehr erwartet. Aber den Zweck zwischendurch mal eine kürzere Geschichte zu lesen hat es getan. Wobei es durchaus viel besser sein könnte.

Fazit: Als Kurzgeschichte an sich gar nicht mal so schlecht. Aber wenn ich meine Erwartungen mit einbringe, dann war diese Geschichte wie jede andere. Abwechslung oder Sinnlichkeit sollte nicht unbedingt erwartet werden. Wer mit dem Begriff Normal etwas anfangen kann und wenig erwartet, der könnte Gefallen an der Handlung finden. Alle anderen könnten sich an der falschen Adresse wiederfinden.

Meine Bewertung: 2,5 von 5 Sternen 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen