Donnerstag, 31. Dezember 2015

TURT/LE 04 - Brisanter Auftrag von Michelle Raven

Seitenzahl: 534
Verlag: LYX
Kosten: keine, da ich es aus der Bücherei ausgeliehen habe
Taschenbuch: 9,99 €
Kindle e-book: 8,99 €
Erscheinungsdatum: 07. Mai 2015

Kurzbeschreibung: EINE VERHÄNGNISVOLLE ENTSCHEIDUNG Als sein Team bei einem Einsatz in Afghanistan unerwartet angegriffen wird, trifft Lieutenant Commander Chase Devlin eine folgenschwere Entscheidung: Um seinen verletzten Männern die Flucht zu ermöglichen, startet er ein Ablenkungsmanöver – und fällt in die Hände seiner Feinde. Einzig die TURT/LE-Agentin Amy Castillo kann ihm jetzt noch helfen. Doch ihre Befreiungsaktion bringt nicht nur ihr eigenes Leben in Gefahr …

Meine Meinung: Fünfzehn fünf Sterne Bewertungen auf Amazon. Wie gerne hätte ich ebenfalls die selbe Bewertung abgegeben. Dabei hatte ich mir als letztes Buch des Jahres bewusst diesen Thriller von Michelle Raven ausgesucht. Sie gehört nach wie vor zu meinen Lieblingsautorinnen. Meine Erwartungen lagen auf einem spannungsgeladenen Roman, das mich, wie auch die ersten drei Bände, restlos von sich überzeugen kann. Nur leider hat sich das Ganze nicht so ergeben, wie ich es mir vorgestellt habe. 

In diesem vierten Band geht es wieder um den Einsatz in Afghanistan. Begonnen habe ich meine Rezensionen zur Reihe meistens mit viel Lob, was ich auch jetzt noch immer tun würde. Jedoch nicht wenn es um diesen Teil der Reihe geht. Was ich bedauere, weil ich immer auf den Schreibstil der Autorin gebaut habe. Wirklich schade, dass es dieses Mal meinen Erwartungen nicht gerecht wurde. 

Neben Devil und Amy, geht es auch mit I-Mac und Nurja weiter. Nur hat in diesem Band entscheidendes gefehlt. Im Vergleich zu den ersten drei Teilen, ist dieser Band einige Stufen im unteren Bereich. Ich bin von Michelle Raven so etwas gar nicht gewöhnt. Schwächere Bücher von Autoren, an die ich fest glaube, sind immer eine größere Enttäuschung. 

Mir hat Spannung und Aufregung mehr als nur gefehlt. Einige Autoren setzen höhere Maßstäbe als alle anderen. Entsprechend sind die Erwartungen umso größer. Das Prickeln und die Anziehung zwischen den Charakteren haben ebenfalls gefehlt. Was ist nun der Grund für solch einen Band? Diese Reihe hätte sich zu etwas Perfektem entwickeln können. Die ersten drei Bände waren dafür Beweis genug. Über fünfhundert Seiten habe ich auf eine unerwartete Wendung gewartet. Vielleicht hätte man die Kurve noch bekommen können. Leider kam es dazu nicht. 

So schade es auch ist, werde ich wie immer nach Vorne blicken und mich jederzeit auf neue Bücher der Autorin freuen. Ein Buch zieht mich sicherlich nicht runter. 

Fazit: Nach diesem bisher schwächsten Band der Reihe, erwarte ich weitere Bände weiterhin sehnsüchtig. Trotz allem empfehle ich diese Reihe dringend weiter. Wer große Spannung und restlose Begeisterung bevorzugt, der ist hier genau richtig. 

Meine Bewertung: 3 von 5 Sternen 

Die Reihe: 
TURT/LE 01 - Gefährlicher Einsatz
TURT/LE 02 - Riskantes Manöver 
TURT/LE 03 - Geheime Mission

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen