Montag, 30. November 2015

L.I.E.B.E. 01 - Aus eins mach zwei von Vanessa Mansini

Seitenzahl: 120
Verlag: Kindle Single
Kosten: 0,99 €
Kindle e-book: 0,99 €
Erscheinungsdatum: -

Kurzbeschreibung: Es gibt eine Rettung für all die unglücklich Verliebten, die Einsamen, die ewig Suchenden: L.I.E.B.E. Hinter diesem Kürzel verbirgt sich eine geheime Sondereinheit, die für „schwer vermittelbare“ Frauen und Männer die Liebe ihres Lebens finden soll. 

Die Liebesagenten sind: Der charmante Erik, ein ehemaliger Werbefilmregisseur, der trickreich, emotional und stets aus dem Bauch heraus an die „Fälle“ herangeht. Ganz anders als Undine, eine hochintelligente Psychologin und Informatikerin, deren analytisches Vorgehen erstaunlich effektiv ist – dafür, dass sie kaum soziale Kompetenz besitzt. Witzige Wortgefechte, schräge Ideen und ungewöhnliche Maßnahmen sind vorprogrammiert bei der Sondereinheit L.I.E.B.E.. 

In ihrem ersten Fall „Aus eins mach zwei“ werden die beiden gleich auf eine harte Probe gestellt, als sie es mit einer jungen Frau zu tun bekommen, die unter einer skurrilen Männerphobie leidet, sich aber nichts sehnlicher wünscht, als einen Mann zu lieben und von ihm geliebt zu werden … 

„L.I.E.B.E.“ ist eine Reihe mit abgeschlossenen Fällen, in denen das ungleiche Agentenpaar Undine und Erik jedes Mal aufs Neue mit den schönen, den absurden, den tragischen und den berührenden Seiten der Liebe konfrontiert wird und auf seine spezielle Weise dafür kämpft, dass zwei Menschen ihr Happy End finden.

Meine Meinung: Lang liegt der Kauf dieses eBooks nicht zurück. Der letzte Tag des Monats passte gut und ich konnte eine Geschichte für einen Tag zwischenschieben. Umso besser war es, eins von Vanessa Mansini zu lesen. 

In dieser kurzen und bündigen Reihe geht es um eine ziemlich originelle Idee. L.I.E.B.E. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen unter die Arme zu greifen, die eigenständig nicht die große Liebe finden können. Erik und Undine werden für ihren ersten Fall als Partner zusammenarbeiten müssen. So unterschiedlich sie auch sind, ab jetzt sind sie ein Team. 

Wie bereits erwähnt, finde ich die Idee zu dieser Reihe einfach einzigartig und unheimlich interessant. Mich hatte allein der Gedanke an diese Geschichte schon unterhalten. Hinzu kam auch, dass ich bereits eBooks von Vanessa Mansini gelesen habe und genau weiß was mich erwartet. 

Verschiedener können Erik und Undine nicht sein. Nur das macht aus zwei Hälften ein Ganzes. Ich bin mir sicher sie werden es zusammen weit bringen. Es war schön die Beiden kennenzulernen. Undine folgt stets der Logik. Nur birgt sich unter ihrer Fasade mehr. Der erste Eindruck reicht oftmals nicht aus. Dagegen ist Erik hinter Gefühlen her. Er vertritt die Meinung, das Glück anderer ist sein Glück. Wobei dabei beachtet werden muss, dass er mit Leib und Seele dabei ist. Zumindest bei ihrem ersten Fall baute er eine Beziehung zu den Personen auf. Vanessa Mansini hat es bisher immer geschafft vielseitige und Aufmerksamkeit erregende Charaktere zu schaffen. Und jedes Mal hat mir so ziemlich alles innerhalb der Geschichte gut gefallen. 

In ihrem ersten Fall beschäftigen sich Erik und Undine mit Sandra, die Angst vor Männern hat, die einen potenziellen Partner darstellen könnten. Sie kann nicht mal in die Nähe von Männern. Mit ihnen ein Gespräch zu führen, kommt erst recht nicht in Frage. Was die gute Idee nur noch verstärkt. Alles innerhalb der Handlung ist äußerst interessant und hat Spaß gemacht zu lesen. 

Die ersten Nachrichten für den zweiten Band habe ich schon mitbekommen und freue mich schon drauf. Es kann jetzt nur noch besser werden, wobei schon dieser erste Fall nach meinem Geschmack war. Über vieles kann ich mich nicht beklagen. Lediglich der letzte Schlif hat gefehlt. 

Fazit: Eine interessante und vielseitige Idee gepaart mit vielseitigen Charakteren. Wieder hat Vanessa Mansini Können bewiesen und mich überzeugen können. Von dieser originellen Handlung sollten sich so einige Autoren eine Scheibe abschneiden. Wobei, wenn ich so nachdenke, ist das nicht nötig. Denn sonst gäbe es wenig am Schreibstil zu schätzen. Jetzt dagegen bin ich über den Schreibstil sehr zufrieden. 

Meine Bewertung: 4,5 von 5 Sternen 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen