Donnerstag, 12. November 2015

Barfuß 02 - Barfuß durch den Regen von Roxanne St. Claire

Seitenzahl: 455
Verlag: LYX
Kosten: 5,01 €
Taschenbuch: 9,99 €
Kindle e-book: 8,99 €
Erscheinungsdatum: 05. Februar 2015

Kurzbeschreibung: Ein Medienskandal bedroht die Karriere von Jocelyn Bloom, und sie muss vorübergehend von der Bildfläche verschwinden. Als sie in ihre Heimat Barefoot Bay zurückkehrt, werden nicht nur alte Erinnerungen wach. Sie trifft außerdem ihren einstigen Geliebten Will Palmer wieder. Und er weckt Gefühle in ihr, die sie längst vergessen glaubte ...

Meine Meinung: Dem ersten Band habe ich doch tatsächlich verdiente fünf Sterne vergeben. Vom zweiten Band habe ich ähnliches erwartet. Nur merkte ich schnell, dass aufeinander folgende fünf Sterne Bewertungen sehr wertvoll sind. Zumindest bei mir kommt das eher selten vor. 

In diesem zweiten Band geht es um eine der drei besten Freundinnen von Lacey. Jocelyn bleibt nach einem Medienskandal nichts anderes übrig, in ihre Heimatstadt zurückzukehren. Sie will Abstand nehmen und kommt dabei ihrer ersten Liebe ungewollt näher. Will ist nicht nur ihre erste Liebe, sondern auch der Mann, dem ihr Herz auch nach 15 Jahren noch gehört. Daran konnten auch die vielen Jahren nichts ändern. Guy, Jocelyns Vater, ließ damals nicht zu, dass seine Tochter weiterhin etwas mit Will zu tun hat. Um Will zu schützen, verlässt Jacelyn die Stadt. Jetzt kehrt sie zurück und die über Jahre verdrängten Gefühle kämpfen sich mit aller Macht wieder in den Vordergrund. 

Hinter meiner Zusammenfassung der Vorgeschichte steckt noch so vieles mehr. In wenigen Worten geht es in diesem Buch um eine Liebe, die sich nicht mal richtig in die Herzen einnisten konnte. Eigentlich eine wirklich traurige Handlung. Über Guy könnte ich mich wirklich aufregen. Doch in der Gegenwart leidet der alte Mann unter Alzheimer. Er hat alles vergessen, was er vor Jahren seiner Familie antat. Dennoch ist das keine Entschuldigung. Auch der Grund für seine gewalttätige Seite geht nicht als Entschuldigung oder Wiedergutmachung durch. Doch wahrscheinlich muss in diesem Fall die Vergangenheit hingenommen werden. Was soll man schon machen wenn der Mann, der so viel Leid und Kummer bereitete sich nicht mehr erinnert? Es würde nichts bringen ihn auch nur darauf anzusprechen. 

Auch Jocelyn tut sich unheimlich schwer ihrem Vater gegenüberzustehen. Wegen ihm musste sie auf Liebe verzichten. Er nahm Einfluss auf ihre Zukunft. Erst jetzt bietet sich ihr eine zweite Chance. Die Autorin spinnt nun ihre Geschichte weiter. 

Der Schreibstil ist wieder flüssig und auch ihre Wortwahl kann sich eins ums andere Mal sehen lassen. Trotzdem konnte mich die Handlung nicht für sich einnehmen. Im Vergleich fand ich Lacey und Clays Geschichte um einiges besser. ich kann nicht sagen, dazwischen befinden sich Welten. Dennoch geht klar hervor, dass da vom Inhalt her Luft nach oben wäre. Schade muss ich dazu sagen. Denn auch dieser Band hätte mich restlos begeistern können. Eine Wiederholung hätte ich mit offenen Armen empfangen. 

Im dritten Band geht es um eine weitere Freundin. Als nächstes kommt dann Zoe an die Reihe. Mal sehen was sie so zu verbergen hat. Die ersten Schritte wurden schon gemacht. Ich bin und bleibe mal gespannt. 

Fazit: Ein zwar gelungener zweiter Band, doch kann dieser nicht mit dem Ersten mithalten. Dazwischen ist doch schon eine ganze Menge. Was ich schade fand. Ich hatte mich wirklich auf eine spannende mit mitreißende Geschichte gefreut. Dabei sind vier Sterne nicht schlecht. Im Vergleich dagegen ist es aber doch nicht so gut wie erwartet. Die Autorin schraubte die Erwartungen nach dem ersten Band so weit nach oben, dass vier Sterne jetzt wenig erscheinen. 

Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen 

Die Reihe: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen