Mittwoch, 14. Oktober 2015

Knight 02 - Verbotene Erfüllung von Kitty French

Seitenzahl: 289
Verlag: LYX 
Kosten: 5,48 €
Taschenbuch: 9,99 €
Kindle e-book: 8,99 €
Erscheinungsdatum: 15. Januar 2015 

Kurzbeschreibung: Sophie Black hat sowohl ihrem untreuen Ehemann als auch ihrem geheimnisvollen Geliebten Lucien Knight den Rücken gekehrt. Doch schon bald wird die Versuchung zu stark, und sie findet sich in Luciens Armen wieder. Und auch ihr Ehemann scheint alles daran zu setzen, ihr Vertrauen zurückzugewinnen. Sophie steht vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens.

Meine Meinung: Nahtlos geht in diesem Band die Handlung weiter. Die Autorin setzt genau an der Stelle an, an der sie aufgehört hat. Für den Lesefluss finde ich es besser wenn Zeit innerhalb der Handlung vergeht. Meistens ist es sowieso so, dass man nicht sofort den nächsten Band liest. Zumindest bei mir nicht. Dennoch war das hier nicht negativ. Ich habe schnell wieder ins Geschehen zurückgefunden. 

Allerdings konnte mich in dieser Fortsetung der Schreibstil der Autorin leider nicht so sehr überzeugen, wie es im ersten Band der Fall war. Die abwechslungsreichen Ideen und sinnlichen Momente zwischen den Charakteren haben ihren Reiz verloren. Plötzlich hatten Lucien und Sophie nichts anderes mehr zu tun, als sich im Bett wiederzufinden. Unter anderen Umständen habe ich rein gar kein Problem damit. Bücher in diesem Genre lese ich sehr gerne. Doch mir ist schon wichtig WAS ich geboten bekomme. Somit habe ich mich gefragt wie es sein kann, dass eine Autorin so unvorbereitet gar nicht mehr überzeugend ist. Viel zu schade. Dabei konnte sie es wirklich gut. 

Eine Reihe ab dem ersten Band schlecht zu finden ist eine Sache, nur im Nachhinein enttäuscht zu werden, ist eine ganz andere Sache. Ich bevorzuge die erste Option. Denn so wie in diesem Fall, bin ich nicht nur enttäuscht, sondern finde es auch unheimlich schade. 

Mit diesem zweiten Band geht Lucien und Sophies Geschichte zu Ende. In die Länge gezogen sollte es auch nicht weiter. Ein dritter Band bleibt aber noch. Ich fragte mich auch schon was noch folgen könnte. Die Kurzbeschreibung verrät es. Die Autorin wendet sich kurzerhand Nebencharakteren zu, die dann zu Hauptcharakteren werden. Klingt nicht schlecht das Ganze. So oder so heißt es für mich, auch der dritte Band wird gelesen. Vielleicht holt da die Autorin wieder Schwung? Kann ich mir gut vorstellen. 

Fazit: Trotz einiger Schwächen war auch dieser Band wieder durchaus lesenswert. Bei einem ersten Band sähe die Sache etwas anders aus, aber meistens ist der zweite Band sowieso immer etwas schwächer. Diese Theorie hätte nicht bewiesen werden müssen, nur daran gibt es jetzt auch nichts zu ändern. Ich mache mich jetzt daran mir den dritten Band zuzulegen. 

Meine Bewertung: 3,5 von 5 Sternen 

Die Reihe: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen