Freitag, 28. August 2015

Deep Secrets 03 - Hingabe von Lisa Renee Jones

Seitenzahl: 316
Verlag: LYX
Kosten: 6,05 €
Taschenbuch: 9,99 €
Erscheinungsdatum: 06. März 2014

Kurzbeschreibung: Die Beziehung zwischen Sara und Chris wird auf eine harte Probe gestellt, als Saras Freundin Ella spurlos verschwindet. Hat sie sich ebenfalls dem geheimnisvollen Fremden aus Rebeccas Tagebüchern hingegeben? Auf der Suche nach ihr müssen Sara und Chris sich ihren eigenen dunklen Geheimnissen stellen - und geraten dabei in einen Strudel aus tiefer Leidenschaft und gefährlichem Verlangen.

Meine Meinung: Geschmäcker sind verschieden. Dieser Satz ist das Erste, was mir zu diesem Buch einfällt. Denn mein Geschmack beinhaltet mehr als mir hier geboten wurde. Die Reihe wird in Erotik eingeordnet, nur sollte da auch nicht der erotische Anteil sich zumindest verstärkt in den Vordergrund drängen? Für mich ist dieses Buch eine Liebesgeschichte, das etwas mehr Fesselspiele beinhaltet, als herkömmlicherweise. Doch sonderlich erotisch war das Ganze wieder nicht. 

Von Anfang an haben mich Rebeccas Tagebücher und auch die kurzen Abschnitte hier innerhalb der Handlung viel mehr gereizt. Sie und ihr Meister sind da viel interessanter als Sara und Chris es sind. Was mit Rebecca passiert ist, geht noch immer nicht hervor. Inzwischen wird aber stark spekuliert und es wird sogar ein Charaktere direkt beschuldigt mit dem Fall zu tun zu haben. Die Aufklärung scheint momentan ziemlich nah zu sein. Nicht nur die Frage was Rebecca zugestoßen ist schwirrt mir im Kopf rum, auch wie ihre Geschichte weitergehen wird, beschäftigt mich sehr. Wenn dieses Mysterium nicht wäre, wären Sara und Chris sogar noch langweiliger. 

In diesem Band wird die Handlung in Paris fortgesetzt. Das Verschwinden von Rebecca reicht nicht aus, jetzt gesellt sich auch noch Saras beste Freundin Ella hinzu. Auch sie wird zur Zeit vermisst. Der Inhalt hat nun noch mehr mysteriöses an sich. 

Meistens geben sich die weiblichen Protagonisten den dunklen Vorlieben ihrer Geliebten hin. Hier ist es genau umgekehrt. Chris ändert sich nicht von Grund auf, entfernt sich aber von Band zu Band von seiner dunklen Seite. Ich frage mich wie die Autorin ihre Geschichte fortsetzen wird. Wird Sara sich zunehmend an die Fesseln und Peitschen gewöhnen, oder aber werden sie allmählich gänzlich zum Blümchensex übergehen? 

Das sollte eigentlich der letzte Band werden, doch die Ereignisse nehmen kein Ende. Ich weiß nicht wieso sich die Autorin für weitere zwei Bände entschieden hat, aber das könnte eines der Gründe sein. Die Fragen um Rebecca und jetzt auch um Ella sind alle noch unbeantwortet. Auch wenn mich diese Reihe nicht sonderlich zufriedenstellen kann, liegt der vierte Band bereits auf meinem SUB und wartet nur darauf gelesen zu werden. Auch ich will weiterlesen und rausfinden was noch folgt. Über die Kurzgeschichten sollte ich mir auch Gedanken machen, obwohl sie mir durchaus teuer sind. Mark ist für mich wohl interessanter als Chris es sein kann. 

Für Sara ist die Suche noch lange nicht beendet. Seit dem ersten Band sucht sie nach Hinweisen nach Rebeccas Aufenthaltsort. Jetzt ist da noch ihre beste Freundin, die ebenfalls nicht aufzufinden ist. Was wird im vierten Band auf sie zukommen? 

Fazit: Im Großen und Ganzen war auch dieser Band ganz in Ordnung. Eine Steigerung gab es zum zweiten Band nicht. Ich vergebe die selbe Bewertung. So war dieser Band aber auch nicht schwächer als der Vorgänger. Leidenschaft fehlt zwischen Sara und Chris nicht. Doch zu mir drangen diese starken Gefühle nicht durch. 

Meine Bewertung: 3,5 von 5 Sternen 

Die Reihe:
Deep Secrets 01 - Berührung 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen