Dienstag, 14. Juli 2015

Im falschen Film 03 von Vanessa Mansini

Seitenzahl: 390
Verlag: Self Publishing
Kosten: 0,89 €
Taschenbuch: 12,90 € 
Kindle e-book: 3,99 €
Erscheinungsdatum: -

Kurzbeschreibung: Es ist ein Jahr vergangen, seit Trixi bei einem Unfall ihre Erinnerungen verloren hat. Sie hat ihren Frieden mit der Amnesie gemacht und schaut nach vorne. Nur noch die Liebe ihres Lebens und ihr Baby zählen. Doch als sich ihr verschollen geglaubter Vater meldet, stolpert sie sofort wieder ins nächste Chaos voller Intrigen und ungelöster Rätsel. Dabei stößt sie auf dunkle Familiengeheimnisse, die niemand je erfahren sollte ... 

Meine Meinung: Inzwischen fühle ich mich pudelwohl in Trixis Leben. In ihrem eher ungewöhnlichen Alltag gibt es immer wieder neue Fragezeichen in ihrer Vergangenheit, die es zu erkunden gibt. Genug Ideen waren auch in diesem dritten Teil vorhanden. Ich wollte auch gar nicht Trixi und ihre immerzu wachsende Familie verlassen. 

Wir lernen Trixi im ersten Teil der Reihe als eine Frau kennen, die sich auf die Suche nach sich selbst macht. An ihrer Seite nur ihre unnahbare Mutter und ihr, damals noch, Ehemann. Die Entwicklungen können sich sehen lassen. Sie hat wundervolle Menschen dazugewonnen. Alte wie neue Charaktere fanden einen Platz in ihrem Herzen. Voller Höhen und Tiefen geht es auch in diesem Teil weiter. 

Schon im ersten Kapitel erblickt Trixis kleine Tochter das Licht dieser Welt. Eine Verschnaufpause oder einen ruhigen Tag gibt es ab diesem Zeitpunkt nicht mehr für Trixi. Ihre Tochter beansprucht sie zwar sehr, aber auch alte Bekannte machen ihr das Leben schwer. Sie lebt auch inzwischen mit ihrer großen Liebe Tom zusammen. Über ihn hatte ich nie eine konkrete Meinung. Noch immer kann ich Untreue schwer akzeptieren, doch Tom beweist seine Liebe. Denn wer Trixi weniger lieben würde, der würde keinesfalls so viel Verständnis entgegenbringen. Ihr Leben ist auch nach der Entbindung turbulent und chaotisch. Tom hält da wirklich gut mit. Eins ums andere Mal fürchtete ich einen Bruch in ihrer Beziehung. Echt toll was da Tom an den Tag legt. Das bereichert meine bisherige Meinung über ihn. Er liebt Trixi aufrichtig. 

Ohne viel zu verraten kann ich nur eins zum Inhalt sagen. Auch wenn ich mir bisher keine großen Gedanken darüber gemacht habe, manchmal ist es doch ganz gut sich nicht an alles erinnern zu können. Einiges sollte weitestgehend im Dunkeln bleiben. So ist Trixis Amnesie gar nicht mal so übel. Meiner Meinung nach schenkt ihr das Leben sogar eine zweite Chance. Jetzt kennt sie die dunklen Seiten ihres früheren Lebens, kann aber dennoch ein glückliches Leben mit ihren Freunden und ihrer Familie führen. Genau das verdient die neue Trixi. Das auch weil ich sie einfach mag. 

Auch dieser dritte und vorerst letzte Teil der Reihe verspricht Unterhaltung ohne das eine Pause eingelegt wird. Immer gibt es etwas rauszufinden. Die Spannung bleibt aufrecht. Schön wäre es auch weitere Geschichten über all diese tollen Charaktere zu lesen. Jeder einzelne ist anders als der andere und über jeden gibt es sicherlich noch einiges zu erzählen. Ich hoffe das ist nicht die letzte Begegnung mit Trixi und ihren Liebsten. Ich kann mir noch die ein oder andere Geschichte über sie gut vorstellen. Zudem wo jetzt Trixi so viele Menschen in ihrem Leben hat. 

Fazit: Zwischen vier Städten hin und her hatte es Trixi auch dieses Mal nicht leicht. Alles kann sie nicht richtig machen, aber ich denke das meiste hat sie richtig gemacht. Zudem hat sie einen Mann an ihrer Seite, der sie aufrichtig liebt und mit ihrem Leben sogar klarkommt. Ich bin mir sicher das schafft nicht jeder. Das Zusammensein ihrer gesamten Familie am Ende des Buches hat mir außerordentlich gut gefallen. In meinen Augen war dieser Teil ein würdiger Abschluss, der hoffentlich nicht das endgültige Ende bedeutet. 

Meine Bewertung: 4,5 von 5 Sternen 

Die Reihe: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen